Februar - mein fotografischer Weg

Direkt zum Seiteninhalt

Februar

Beim letzten Besuch des Steinbruchs bei Naunhof fand ich einen besonderen Baum.
Mir vielen seine besonders starken Äste auf. Der Baum hatte irgendwie etwas mystisches.
Ich fühlte mich in den Film "Herr der Ringe" versetzt und stellte mir vor, der Baum würde sich gleich bewegen. ;-)
Meine Kollegin wollte gern Wissen wie ich fotografiere.
Also haben wir gemeinsam das folgende draus gemacht.
Einige Linien verlaufen noch nicht ganz harmonisch,
aber mit etwas Übung wird das schon bald besser werden.
auch echt "schräge" Bäume fanden wir.

Ein Kollege überließ mir seine 50mm Festbrennweite zum Testen. Ein EF 50mm 1.8STM.
An meiner Kamera entspricht dies, auf Grund des "Crop-Faktors", dem Bildausschnitt einer 80 mm Linse.
Dennoch kann ich jetzt schon sagen, dass ich mich in dieses Objektiv verliebt habe.
Die Schärfe und Lichtstärke dieses Objektivs viel mir direkt vor Ort am Display meiner Kamera auf.
Mit dem "Fußzoom" muss ich erstmal noch zurecht kommen. Aber ich denke es wird meine Fotografie bereichern.

Dieses Gewitter wurde mit selbigen 50 mm Objektiv als Panorama ohne Stativ geschossen.
Zurück zum Seiteninhalt