Den Weg finden - mein fotografischer Weg

Direkt zum Seiteninhalt

Den Weg finden trotz Virus

mein fotografischer Weg
Veröffentlicht von in Kreativität · 12 April 2020
Wenn Dir Steine in den Weg gelegt werden, steig drauf, dann siehst Du auch den Weg.

Eigenlich hatte ich mir für die jetzige Zeit einiges vorgenommen, respektive geplant.
Zum Einen wollte ich mein Sachsenprojekt in die Tat umsetzten.
Zum Anderen in den nächsten Wochen mit Frau und Wohnmobil in Richtung Alpen aufbrechen.
Fotospots wie der Ramsauer Zauberwald und der Hintersee standen auf dem Plan.
Doch dann zog sich Corona über die ganze Welt.
Die Tatsache, das durch einen Virus weltweit Menschen zu Tode kommen, ist sehr bedrückend.
Es macht mir einmal mehr bewusst, dass auf dieser Welt alles nur geliehen ist,
und es an uns liegt was wir mit der Zeit anfangen, welche uns hier gegeben ist.
Am Anfang habe ich täglich mehrmals die Nachrichten und Zahlen zur Krise studiert.
Nach einer Weile habe ich gemerkt wie viel Energie mir diese Botschaften entzogen haben.
Einerseits ist es wichtig informiert zu sein. Andererseits kommt es auf die Menge an.
Auch die, natürlich notwendigen Einschränkungen waren und sind eine emotionale Belastungsprobe.
Seine Lieben nicht sehen zu können, aus Angst Überträger zu sein. Sich nicht so frei bewegen zu können wie gewohnt.
Das sind Tatsachen die nicht leicht, sind auch einem die Notwendikeit bewusst ist.

Also habe ich meinen Focus geändert und geschaut was geht.
Ich kann mich glücklich schätzen im Besitz eines, wenn auch sehr kleinen, Gartens zu sein.
Insofern habe ich meinen Garten auf eine neue Weise kennengelernt.
Was daraus geworden ist, kann auf meiner Seite unter der Rubrik: 2020/März und April, angeschaut werden.
Bleibt bitte alle gesund oder werdet es wieder.


Kein Kommentar
copyright Dirk Becker-Hempel
Zurück zum Seiteninhalt